Loading...
Aktuelles2020-11-16T08:48:05+01:00
1006, 2022

Feldschiessen 2022

In diesem Jahr führen die Stadtschützen Bischofszell das Feldschiessen auf dem Schiessplatz Mutwiler Tobel in Niederbüren durch. Obwohl die Anreise zum Schiessplatz etwas länger ist, hoffen die Erlenackerschützen, dass viele Schützen und Schützinnen am grössten Schützenfest der Welt teilnehmen. Das Feldschiessen findet zu folgenden Zeiten statt:

Samstag, 11.06.2022    10:00 – 11:30  / 13:30 – 16.:30 Uhr

Sonntag, 12.06.2022     09:00 – 11:30 Uhr

Wir wünschen allen “Guet Schuss” und sagen DANKE für die Teilnahme am traditionellen Schützenfest.

 

 

206, 2022

Ranglisten 4. Ruinenschiessen 2022

Geschätzte Schützenkameradinnen und –Kameraden

Das 4. Ruinenschiessen ist vorbei. Wir möchten uns bei allen Teilnehmern recht herzlich bedanken. Ebenso bedanken wir uns bei unseren Sponsoren, welche uns auch dieses Jahr wieder unterstützt haben.

Die Ranglisten sind hier zu finden:

Wir wünschen euch für die restliche Schiesssaison „Guet Schuss“.

Eure Erlenackerschützen

1205, 2022

Startschuss 4. Ruinenschiessen 2022

Nach zweijähriger Pause steht das 4. Ruinenschiessen vor der Tür. Trotz unsicherer Lage, aber mit grossem Optimismus startete das OK mit dem neuen OK-Präsident Martin Schär im August 2021 mit den Vorbereitungen. Das OK und die Erlenackerschützen freuen sich, dass das 4. Ruinenschiessen wieder in gewohnter Weise durchgeführt werden kann. Der Startschuss fällt am Freitag, 13.05.2022 15:00 Uhr.

Wir begrüssen euch recht herzlich im Erlenacker und freuen uns auf euren Besuch im Schützenhaus und in der gut funktionierenden Festwirtschaft.

Freitag, 13. Mai 2022      15:00 – 19:30 Uhr
Samstag, 14. Mai 2022    08:30 – 11:30 Uhr
Mittwoch, 18. Mai 2022  17:00 – 19:30 Uhr
Samstag, 21. Mai 2022    13:30 – 16:30 Uhr
Sonntag, 22. Mai 2022    08:30 – 11:30 Uhr

305, 2022

Speckschiessen im Erlenacker

Traditionell kämpften im Erlenacker die Schützinnen und Schützen am Ostersamstag um den beliebten Speck. Dass die Schützenstube für diesen Anlass zu klein ist, ist nichts Neues. Vorsorglich wurde ein kleines Festzelt aufgestellt damit bei der Rangverkündigung alle einen Sitzplatz fanden. Vorher stand aber die Arbeit im Schiesstand an. Die Lichtverhältnisse waren ideal, aber die Bise drückte da und dort etwas auf die Resultate. Mit 81 Schützinnen und Schützen, immerhin schossen 8 Frauen das Programm, war die Beteiligung gut, aber nicht Spitze. Ganz nach vorne schaffte es zwar keine Frau, diesmal mussten sie die grössten Speckstücke den Männern überlassen.

Beim Glückspiel Zwirbelen konnten schöne Osterhasen gewonnen werden. Auch das gehört mittlerweile zur Tradition. Fleissig wurden die Nummern, von eins bis hundert, verkauft. Dann drehte unsere Festwirtin das Glücksrad und wer beim Schiessen nicht erfolgreich war konnte vielleicht den Nachmittag auf diese Art noch zu einem versöhnlichen Abschluss bringen.

Mit hervorragenden 97 von maximal 100 Punkten klassierte sich Markus Brühlmann von der Feldschützengesellschaft Zihlschlacht vor dem Zeitklassierten Manfred Löpfe, SG Sulgen, mit 95 Pkt. und Werner Schläpfer, SV Waldkirch-Häggenschwil, ebenfalls mit 95 Pkt. Auf den weiteren Rängen folgten Albert Wagner, SG Kradolf-Schönenberg 95; Peter Felix, SG Kradolf-Schönenberg 94; Peter Beck, FS Hohentannen-Heldswil 94; Guido Gerber, Schützen Schönholzerswilen 94; Tobias Schönholzer, SG Sulgen 94; Urs Beck, FS Hohentannen- Heldswil 94; André Hostettler, Schützen Oberegg-Muolen 93; Andreas Gerber, Schützen Schönholzerswilen 93; Michael Felix, MSV Nollen 93; Christian Gerber, SG Kradolf-Schönenberg 93.

Walter Gerber

2203, 2022

13. Jahresversammlung im Rest. Löwen, Donzhausen

Am Samstag, 19. März führten die Erlenackerschützen ihre Jahresversammlung im Rest. Löwen in Donzhausen durch. Da die letzten beiden Jahresversammlungen 2020 und 2021 coronabedingt abgesagt wurden und die Vereinsgeschäfte nur in schriftlicher Form von Statten ging, war man froh, die diesjährige Versammlung in gewohnter Weise durchführen zu können.

Die Präsidentin Ursula Hurschler konnte 29 Mitglieder und Markus Schönholzer der Armbrustschützen Buhwil-Neukirch als Gast begrüssen. Nach einem feinen und reichhaltigen Nachtessen widmeten wir uns den Vereinsgeschäften. Die Traktandenliste war wiederum reich befrachtet, davon standen die Wahlen und das Jahresprogramm im Mittelpunkt.

Die zurücktretende Präsidentin liess das vergangene Vereinsjahr Revue passieren, so erwähnte sie das Feldschiessen, die Heimdurchführung des Eidg. Schützenfest mit einem gemütlichen Fest im Erlenacker. Das Cupschiessen mit Grillplausch und der beliebte Fondueplausch fand Platz im Jahresbericht. Da dies der letzte Jahresbericht für sie war, gab sie einen Rückblick auf ihre insgesamt 22jährige Vorstandstätigkeit, davon 13 Jahre bei den Erlenackerschützen, wovon 9 Jahre als Präsidentin. Die Fahnenweihe im Jahr 2016 benannte sie als ihren Höhepunkt während ihrer Präsidentinnenzeit.

Kassierin Heidi Nessensohn musste bei den zwei letzten Jahresrechnungen den Mitgliedern jeweils einen Verlust mitteilen, umso erfreulicher war für sie die Präsentation eines kleinen Gewinns in der der Jahresrechnung 2021. Der kleine Gewinn konnte Dank der Durchführung von verschiedenen Anlässen verbucht werden.

Leider reichten gleich 3 Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt ein, davon waren die beiden Rücktritte des Aktuars Hanspeter Roth und der Präsidentin Ursula Hurschler schon länger bekannt. Seinen Rücktritt als Nachwuchsverantwortlicher teilte Daniel Mäder Mitte 2021 mit. Da die Präsidentin auch das Amt des Schiesssekretärs ausübte mussten für vier Ämter Ersatz gesucht werden. Die Suche war nicht gerade einfach, dies zeichnete sich schon im Vorfeld ab. Nach langer Suche, Schützenstamm und Gesprächen waren vier Mitglieder bereit im Vorstand mitzuarbeiten. Martin Gerber, Roger Meier und Christopher Durtschi wurden einstimmig in den Vorstand gewählt. Das Präsidium ad Interim übernimmt Hansruedi Müller, somit wird der Vorstand von einem ehemaligen Präsidenten unterstützt und begleitet. Meinrad Zatti entschied sich spontan das Amt des Rechnungsrevisor-Suppleant zu übernehmen. Die übrigen Vorstandsmitglieder und weitere Amtsträger wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und mit Applaus gewürdigt.

Die zurückgetretenen Vorstandsmitglieder konnten als Dank Gutscheine für Wellnessferien oder Besuch des Schiesskellers in Weinfelden entgegennehmen.

Die Erlenackerschützen werden 26 Schiessanlässe in den Kantonen Thurgau, St.Gallen, beiden Appenzell und Zürich besuchen, ebenso gehört der Besuch das Urner Kantonalschützenfest dazu. Neben internen Schiessanlässen stehen auch Grill- und Fondueplausch sowie das Absenden auf dem Jahresprogramm.

Dank zügiger Bearbeitung der Traktanden konnte die Präsidentin mit einem grossen Dank an ihre Mitglieder und ein wenig feuchten Augen ihre letzte Jahresversammlung kurz nach 22 Uhr abschliessen. So blieb genügend Zeit den Abend mit einem feinen Tortenstück und gemütlichem Beisammensein ausklingen zu lassen.

Ursula Hurschler

501, 2022

Ankündigung Ruinenschiessen

Nach der Absage des letzten Jahres, hoffen wir auf eine Durchführung des diesjährigen Ruinenschiessen. Der Anlass findet neu nicht mehr im Herbst, sondern bereits im Mai statt und wird an folgenden Daten durchgeführt:

Freitag, 13. Mai 2022 – 15:00 – 19:30 Uhr
Samstag, 14. Mai 2022 – 08:30 – 11:30 Uhr
Mittwoch, 18, Mai 2022 – 17:00 – 19:30 Uhr
Samstag, 21. Mai 2022 – 13:30 – 16:30 Uhr
Sonntag, 22. Mai 2022 – 08:30 – 11:30 Uhr

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter dem Menüpunkt Ruinenschiessen zu finden.

Wir freuen uns, euch bald wieder im Erlenacker begrüssen zu dürfen.

Go to Top