Loading...
Aktuelles2020-11-16T08:48:05+01:00
2203, 2022

13. Jahresversammlung im Rest. Löwen, Donzhausen

Am Samstag, 19. März führten die Erlenackerschützen ihre Jahresversammlung im Rest. Löwen in Donzhausen durch. Da die letzten beiden Jahresversammlungen 2020 und 2021 coronabedingt abgesagt wurden und die Vereinsgeschäfte nur in schriftlicher Form von Statten ging, war man froh, die diesjährige Versammlung in gewohnter Weise durchführen zu können.

Die Präsidentin Ursula Hurschler konnte 29 Mitglieder und Markus Schönholzer der Armbrustschützen Buhwil-Neukirch als Gast begrüssen. Nach einem feinen und reichhaltigen Nachtessen widmeten wir uns den Vereinsgeschäften. Die Traktandenliste war wiederum reich befrachtet, davon standen die Wahlen und das Jahresprogramm im Mittelpunkt.

Die zurücktretende Präsidentin liess das vergangene Vereinsjahr Revue passieren, so erwähnte sie das Feldschiessen, die Heimdurchführung des Eidg. Schützenfest mit einem gemütlichen Fest im Erlenacker. Das Cupschiessen mit Grillplausch und der beliebte Fondueplausch fand Platz im Jahresbericht. Da dies der letzte Jahresbericht für sie war, gab sie einen Rückblick auf ihre insgesamt 22jährige Vorstandstätigkeit, davon 13 Jahre bei den Erlenackerschützen, wovon 9 Jahre als Präsidentin. Die Fahnenweihe im Jahr 2016 benannte sie als ihren Höhepunkt während ihrer Präsidentinnenzeit.

Kassierin Heidi Nessensohn musste bei den zwei letzten Jahresrechnungen den Mitgliedern jeweils einen Verlust mitteilen, umso erfreulicher war für sie die Präsentation eines kleinen Gewinns in der der Jahresrechnung 2021. Der kleine Gewinn konnte Dank der Durchführung von verschiedenen Anlässen verbucht werden.

Leider reichten gleich 3 Vorstandsmitglieder ihren Rücktritt ein, davon waren die beiden Rücktritte des Aktuars Hanspeter Roth und der Präsidentin Ursula Hurschler schon länger bekannt. Seinen Rücktritt als Nachwuchsverantwortlicher teilte Daniel Mäder Mitte 2021 mit. Da die Präsidentin auch das Amt des Schiesssekretärs ausübte mussten für vier Ämter Ersatz gesucht werden. Die Suche war nicht gerade einfach, dies zeichnete sich schon im Vorfeld ab. Nach langer Suche, Schützenstamm und Gesprächen waren vier Mitglieder bereit im Vorstand mitzuarbeiten. Martin Gerber, Roger Meier und Christopher Durtschi wurden einstimmig in den Vorstand gewählt. Das Präsidium ad Interim übernimmt Hansruedi Müller, somit wird der Vorstand von einem ehemaligen Präsidenten unterstützt und begleitet. Meinrad Zatti entschied sich spontan das Amt des Rechnungsrevisor-Suppleant zu übernehmen. Die übrigen Vorstandsmitglieder und weitere Amtsträger wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt und mit Applaus gewürdigt.

Die zurückgetretenen Vorstandsmitglieder konnten als Dank Gutscheine für Wellnessferien oder Besuch des Schiesskellers in Weinfelden entgegennehmen.

Die Erlenackerschützen werden 26 Schiessanlässe in den Kantonen Thurgau, St.Gallen, beiden Appenzell und Zürich besuchen, ebenso gehört der Besuch das Urner Kantonalschützenfest dazu. Neben internen Schiessanlässen stehen auch Grill- und Fondueplausch sowie das Absenden auf dem Jahresprogramm.

Dank zügiger Bearbeitung der Traktanden konnte die Präsidentin mit einem grossen Dank an ihre Mitglieder und ein wenig feuchten Augen ihre letzte Jahresversammlung kurz nach 22 Uhr abschliessen. So blieb genügend Zeit den Abend mit einem feinen Tortenstück und gemütlichem Beisammensein ausklingen zu lassen.

Ursula Hurschler

501, 2022

Ankündigung Ruinenschiessen

Nach der Absage des letzten Jahres, hoffen wir auf eine Durchführung des diesjährigen Ruinenschiessen. Der Anlass findet neu nicht mehr im Herbst, sondern bereits im Mai statt und wird an folgenden Daten durchgeführt:

Freitag, 13. Mai 2022 – 15:00 – 19:30 Uhr
Samstag, 14. Mai 2022 – 08:30 – 11:30 Uhr
Mittwoch, 18, Mai 2022 – 17:00 – 19:30 Uhr
Samstag, 21. Mai 2022 – 13:30 – 16:30 Uhr
Sonntag, 22. Mai 2022 – 08:30 – 11:30 Uhr

Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind unter dem Menüpunkt Ruinenschiessen zu finden.

Wir freuen uns, euch bald wieder im Erlenacker begrüssen zu dürfen.

1110, 2021

Fondueplausch im Erlenacker

510, 2021

11. Jugend-Cup im Erlenacker

2308, 2021

Obligatorische Bundesübung

Am Samstag, 28. August 2021 von 13.30 – 15.30 Uhr besteht die Möglichkeit die obligatorische Bundesübung im Schiesstand der Erlenackerschützen Kradolf-Schönenberg zu absolvieren. Die schiesspflichtigen Armeeangehörigen bringen bitte das Dienstbüchlein, den Leistungsausweis, einen amtlichen Ausweis und das Aufgebot des Kreiskommandos mit. Die Schützinnen und Schützen werden von erfahrenen Schützenmeistern betreut.

Die Erlenackerschützen hoffen, dass möglichst viele Armeeangehörige sowie weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Bundesprogramm im Erlenacker absolvieren.

 

2308, 2021

Cupschiessen und Grillabend

Am Samstag, 14. August führten die Erlenackerschützen ihr traditionelles Cupschiessen durch. Es nahmen 18 Schützinnen und Schützen teil. Trotz heissem Wetter mit vielen Schweissperlen wurden sehr gute Resultate geschossen. Das höchste Tagesresultat von 97 Punkten erzielte Roland Zahner. Obwohl er das Höchstresultat schoss, ist er in der 2. Runde ausgeschieden, das zeigt wieder einmal, dass das Cupschiessen unberechenbar ist und immer wieder Überraschungen hervorbringt. Es wurde Runde um Runde geschossen und am Schluss konnte die Präsidentin Ursula Hurschler folgenden Schützen je einen Gutschein und dem Sieger den Wanderpokal überreichen:

1.Rang: Roger König, 2. Rang: Hanspeter Roth, 3. Rang: Walter Gerber, 4. Rang Sibylle Frick

Im Anschluss an das Cupschiessen fand der beliebte Grillplausch statt. Die feinen Grilladen, Salate und das abschliessende Dessertbuffet schmeckten hervorragend und die Erlenackerschützen mit ihren Angehörigen und Schützenfreunden konnten wieder einen schönen Anlass geniessen.

Go to Top